Was ist eigentlich ein Elektro-Heizungsbauer ?   ... ... und warum braucht man so einen Typen beim Thema BHKW ?

Den Berufsstand "Elektro-Heizungsbauer" gibt es offiziell immer noch nicht in der Liste der Handwerkerberufe bei den Handwerkskammern.

 

Der Begriff "Elektro-Heizungsbauer" beschreibt aber sehr treffend, welches Know-How man mitbringen muß, um BHKW-Projekte professionell zu meistern. Der Begriff beschreibt natürlich sehr treffend die völlige Verschmelzung beider klassischen Berufssparten des Elektro- und SHK Handwerks. Aber selbst das reicht letzlich nicht aus, es wird noch weitaus mehr KnowHow verlangt, wenn es drum geht, technisch vollwertige Anlagen zu installieren.

 

Das BHKW selbst ist in beiden Welten, der Elektrotechnik und der Heizungstechnik angesiedelt.

Das BHKW  vereint Stromgenerator und Heizung in einem Gerät bzw. Gehäuse.

Ist Ihnen schon mal aufgefallen, daß kaum ein Elektrofachhandwerksbetrieb BHKW's im Angebot hat ?
Klar, der Elektriker hatte noch nie viel am Hut mit dem Thema Heizung. Das BHKW ist halt ein wirklich fremdes Thema für ihn.

 

BHKW's werden auch heute noch meist von Heizungsbauern angeboten.

Der Heizungsbauer hat in der Regel einen befreundeten Elektrofachbetrieb an der Hand, welcher den elektrischen Anschluß des BHKW's als subunternehmer übernimmt. Vom Arbeitsaufwand her gesehen, fallen sicher 80% der Arbeit bei der BHKW-Installation beim Heizungsbauer an, und nur 20% beim Elektriker.

Die meisten BHKW's wurden in der Vergangenheit zudem so angeschlossen, daß sie nur wärmegeführt betrieben werden konnten und nicht stromgeführt. Bei nur wärmegeführtem Betrieb fällt der elektrische Anschluß besonders einfach aus, weil die Stromeinspeisung an einem beliebigen Punkt im Gebäude realisiert werden kann, sofern dort der Kabelquerschnitt ausreicht.

 

Und so kam es wie es bei diesen Verfahren kommen musste.

Hauptsache die BHKW-Kiste brummt nach Inbetriebnahme der Heizungsanlage. Weder der Heizungsbauer noch der Elektriker übernehmen nach Inbetriebnahme der Anlage eine weitreichende, zeitaufwändige Kontrolle und Optimierung der Systeme. Wie denn auch ? Das BHKW lebt fortan sein eigenes Leben, da seine Steuerung meist nix von der Existenz des in Konkurrenz stehenden Heizkessels weiß. Umgekehrt genauso, die Heizkesselanlage weiß nix von der Existenz des BHKW's. Bei falscher Einstellung der Betriebsparameter oder falscher hydraulischer Einbindung des BHKW's nimmt im Extremfall ein System dem anderen System die Arbeit weg. Völlig intransparent wird es dann, wenn noch weitere Erzeugersysteme wie Solar-Thermie oder eine Photovoltaikanlage mit Stromspeicher mit im Orchester spielen.
 

Genau aus oben genannten Gründen haftet am Thema BHKW leider bis heute ein negatives Geschmäckle.
Es dürfte auch genau der Grund sein, warum viele Heizungsbauer jemals nur ein einziges Mal ein BHKW installieren.

Eben aus gemachter Erfahrung mit dem unerwarteten Aufwand in der Planungsphase und den qualvollen Folgen der verpassten Nachsorge.

 

Um ein glückliches BHKW-Leben samt glücklichem Anlagenbetreiber zu garantieren, braucht es mindestens den Elektro-Heizungsbauer, der zudem eine völlig andere Einstellung, ein signifikant erweitertes technisches KnowHow-Niveau und eine erweitertes, kundenfreundliches After-Sales Servicehandling zum Thema BHKW-Installation mitbringt.

 

Für eine Profi-BHKW Installation braucht es heute weitreichende Kenntnisse in folgenden Berufsfeldern:

 

  • Automatisierungstechnik
  • Energiemeßtechnik
  • Wärmemeßtechnik
  • industrielle und allgemeine IT
  • Heizungsbau
  • Elektrotechnik

 

Das Team der GME Systems GmbH bringt genau diese geforderten Eigenschaften mit.


Bevor wir mit dem Thema BHKW in 2014 an den Markt gingen, haben wir erst mal unser eigenes Wohn- und Geschäftshaus mit den Komponenten Solar-Thermie, Photovoltaik, Stromspeicheranlage und BHKW als Ergänzung zur Öl-Kesselanlage zu einem inselfähigen und 100% strom-autarken Gebäude umfunktioniert. Dann folgten 2 Jahre Erprobung und Optimierung der Systeme. Seitdem wissen wir, was alles auf uns zu kommt, wenn wir mit ähnlichen Konzepten in den freien Markt eintreten. Heute sind wir somit bestens ausgerichtet und technisch bestens ausgestattet, um auch ähnlich komplexe Anlagen funktional im Umkreis von 100 km auf die Füße stellen zu können.

 

Höchsten Wert bei unseren ab 2014 installierten Kunden - BHKW Anlagen legten wir stets auf eine komfortable und leistungsfähige Fernüber-wachung und Fernparametrierung der Anlagen. Nur über diesen Weg lassen sich gemeldete Betriebsprobleme schnell und kostenunaufwändig nachvollziehen bzw. aus der Ferne abstellen.

 

Die von uns geforderte Leistungsfähigkeit bzgl. Datenaufzeichnung und Visualisierung sowie Fernparametrierung bei den näher untersuchten BHKW-Herstellern konnte bisher nur ein Fabrikat erfüllen, das sind die BHKW-Produkte von RMB Energie GmH.

Dazu passend auf der Heizkesselseite konnte uns ebenfalls nur ein einziges Unternehmen überzeugen, das sind die GB3xx-Kesselanlagen von Buderus, welche von der Logamatic 4000/5000 Steuerung unterstützt werden.

Beide Produkte erlauben uns unsere Anlagenkonzepte mit Zusatzbestückungen durch SPS-Komponenten von Siemens zu erweitern, welche dann als übergeordnete Steuerung dient. Jede installierte Anlage wird von uns mit einem Industrie-PC auf Hutschiene incl. VPN-Zugang ausgestattet, um auf sämtliche Peripherie-Komponenten auch direkt via verschlüsselter Internetverbindung zugreifen zu können. BHKW-gestützte Heizungsanlagen werden von uns inzwischen auch reichhaltig mit modernen Zähleinrichtungen zur Aufzeichnung von Stromverbrauch- und Stromproduktion, Wärmegewinnung und Gasverbrauch ausgestattet. Alle Daten werden nahezu in Echtzeit via M-Bus Gateway an ein cloudbasiertes Energieportal weitergeleitet. Sowohl der Anlagenbetreiber als auch wir in der After Sales Servicephase können damit sofort Probleme oder Optimierungsbedarf erkennen und lösen, ohne jedesmal vor Ort sein zu müssen.
 

Um solche komplexen, aber hoch funktionale BHKW-gestützte Heizungsanlagen planen, installieren und warten zu können, bedarf es einem einer langjährigen Berufsausbildung bzw. Berufserfahrung in allen Bereichen von der Heiztechnik bis zur IT.


Gutes Know How in nur einem der oben aufgelisteten Berufsfelder reicht beim Thema BHKW jedenfalls alleine nicht aus!

 

Mehr Details zur typischen technischen Ausstattung unserer Anlagenkonzepte können Sie im unter dem Button erfahren.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright © 2018 GME Systems GmbH. Alle Rechte vorbehalten.